Zwischen Kühlhaus und Grabkammer, Feuerbestattung und Verwesungsgeruch – Johannes & Luis Bauer zu Gast in der Stadtbibliothek

Zwischen Kühlhaus und Grabkammer, Feuerbestattung und Verwesungsgeruch – Johannes & Luis Bauer zu Gast in der Stadtbibliothek

am 25. Oktober 2022 um 19:00 Uhr
Stadtbibliothek Schkeuditz - Bahnhofstraße 9 in Schkeuditz

Am 25. Oktober waren die Autoren und Bestatter Johannes & Luis Bauer mit ihrem Buch ›Wenn der Tod kommt, ist Sense‹ zu Gast in Schkeuditz. Der jüngste Bestatter Deutschlands teilt sein Wissen und die unglaublichsten Erlebnisse aus sechs Generationen Bestatter-Geschichte bisher auf Tiktok mit über einer halben Million Followern. Nun gibt es diesen Einblick endlich auch zwischen zwei Buchdeckeln. Diese gemeinsame Veranstaltung der Buchhandlung Schkeuditz und der Stadtbibliothek Schkeuditz führt die Zuhörer mit unglaublichen Geschichten und skurrilem Wissen in den Alltag eines Bestatters.

Werden Wasserleichen getrocknet? Wird Toten der Mund zugenäht? Kann ich bei der Einäscherung meiner Oma zusehen? Dürfen Bestatter mit dem Leichenwagen zum Einkaufen fahren? Wie werden die Verstorbenen versorgt? Unterscheidet sich das nach einem Suizid? Was ist eine Baumbestattung? Und sehen Särge immer gleich aus? Fragen gibt es viele, sie zu stellen traut man sich oft nicht. Obwohl er uns alle betrifft, ist der Tod immer noch ein Tabuthema – dem Luis Bauer mit seinem Buch die Schwere nimmt. Denn Berührungsängste mit dem Tod kennt der 16-Jährige Jung-Bestatter nicht. Während andere Teenager in seinem Alter sich mit Zeitungen austragen ein paar Euro dazuverdienen, ist Luis Bauer jeden Tag nach der Schule im familieneigenen Bestattungsunternehmen von Toten umgeben. Nun haben er und sein Vater die skurrilsten Geschichten und spannendsten Fakten rund ums Sterben und den Bestatter-Alltag aufgeschrieben.


Fotos von der Veranstaltung in der Stadtbibliothek Schkeuditz



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.