Krimi-Event in der Stadtbibliothek Schkeuditz

Krimi-Event in der Stadtbibliothek Schkeuditz

am 23. März 2019 um 19:00 Uhr
Stadtbibliothek Schkeuditz - Bahnhofstraße 9 in Schkeuditz

Am heutigen Abend geht es wieder mörderisch in der Stadtbibliothek Schkeuditz zu. Die Autorin Martina Arnold präsentiert den neuen Kurzkrimiband Sachsenmorde 3. Erleben Sie die dunkle Seite von Sachsen. Der Autor Jan Flieger nimmt sich dem Thema unentdeckten Mordfälle an und geht der Frage nach über die Dunkelziffer der nicht entdeckten Serienmörder in Deutschland.

Martina Arnold: Sachsenmorde 3 – 13 packende Thriller aus dem Freistaat
Möchten Sie Sachsen einmal ganz anders kennenlernen? Sich auf eine Reise zur dunklen Seite des Freistaats begeben? Dann ist der 3. Band der Sachsenmorde genau das Richtige für Sie. In 13 Krimis weht ein mörderischer Wind durch das Bundesland, wenn die beteiligten Autorinnen und Autoren tödliche Psychopathinnen, finstere Rächer und anderes lichtscheues Gesindel ihr Unwesen treiben lassen. Kein Landkreis, keine der drei kreisfreien Städte wird ausgespart, wenn Verbrecher blutige Taten in den blühenden Landschaften verüben.

Jan Flieger: Der Serienmörder, den man nicht stellte
Über die Dunkelziffer der nicht entdeckten Serienmörder in Deutschland gibt es nur Vermutungen. So auch über die Zeit unmittelbar vor der Wende und in der danach. Ein Mann fährt mit seinem Brummi herum in den neuen Bundesländern, ein Mann, der als Serienkiller junge Tramperinnen tötet und dann tief in den Wäldern vergräbt. So gelten die Toten nur als vermisst. Und die Herren der Mordkommission sind sowieso ausgelastet, sie haben Tote genug, so auch ein Opfer im Wagen der Geisterbahn eines Rummels. Bis hoch an die Ostsee treibt sie die Jagd nach dem Mörder. Aber das Morden des Serienkillers geht weiter, nur die Abstände zwischen seinen Taten werden kürzer. Der Chef der Mörderjäger hat zwar eine dunkle Ahnung von seiner Existenz, aber keine Opfer. Doch ausgerechnet er muss seinen Hut nehmen. Was aber geschieht, wenn das Monster nie gefasst wird?
Wahrheit und Fiktion in einem ›underground crime‹ der besonderen Art, mit einem Ende, das gewiss schockt, weil die Leserin oder der Leser es so nicht erwarten.



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.